panorama-blog.com

Das Blog rund um die Panoramafotografie
Showcase • Hardware • Software • Photoshop • Lightroom

Park

Altes Glas in altem Park

Seit einer Weile experimentiere ich mit alten Gläsern, die ich mit Adaptern an der Sony A7R nutzbar mache. Zuletzt habe ich nach einer Weitwinkelbrennweite Ausschau gehalten in der Region von 18 bis 21 mm, die für sphärische Panoramen in mittlerer Auflösung (200 bis 300 Megapixel) geeignet sind.

Gloriette im Winter

RODEON piXplorerDieses sphärische Panorama ist bei einem ausführlichen Test des motorisierten Panoramakopfs »RODEON piXplorer« von Dr.Clauss entstanden.

Volksgarten Wien

Tokina 10-17mm OriginalDieses Panorama vom Vorfrühling im Wiener Volksgarten wurde mit einem speziellen Objektiv gemacht. Das Tokina 10-17mm Fisheye-Zoom wurde für Kameras mit einem Crop-Faktor von 1,6 (Canon APS-C) bzw.

Diana im Grün

Die Diana-Statue steht im Fluchtpunkt des so genannten »Fächers« im Schönbrunner Schlosspark. Hier laufen acht Gänge zwischen hohen Hecken auf einen Punkt zu, in dem diese Figur steht.
Dieses Panorama ist in 3 Metern Höhe vor der Statue entstanden, um ihr Gesicht mehr in den Fokus zu bekommen. Diese erhöhte Perspektive rückt den Betrachter zudem mehr hinein ins das grüne Blätterdach. Hochstative bzw. »Poles« verschaffen oft überraschend andere Kompositionsmöglichkeiten in der Panoramafotografie.

Schönbrunn - Neptunbrunnen

Um ein freistehendes, langes Hochstativ zu haben, muss man entweder ein spezielles Stativ kaufen, was meistens relativ teuer und auch oft schwer transportabel ist.

Graz - Burggarten Orangerie

Der Grazer Burggarten mit der Orangerie war einer der Drehorte für die erste Trainings-DVD zum Thema Panoramafotografie, die ich im Herbst 2006 mit video2brain produziert habe. Hier ein Übungsbeispiel für ein zylindrisches Panorama.

Florenz

Bitte ins Bild klicken für große, interaktive Ansicht
Bitte ins Bild klicken für große, interaktive Ansicht

Auch ohne Stativ kann man Panoramen aufnehmen. Die Arbeit aus freier Hand ist Übungssache. Man braucht ein gutes visuelles Gedächtnis, damit man keine Lücken im Bild produziert und ein Gefühl für den geraden Horizont. Um die richtige Überlappung benachbarter Bilder einzuhalten, kann man sich an den Autofokus-Markierungen im Sucher orientieren. Bei manchen Kameras kann man auch ein Gitter im Sucher und/oder auf den LCD-Bildschirm einblenden.

Gloriette (Schönbrunn)

Die offene Säulenarchitektur der Gloriette krönt den Schlosspark des Wiener Schlosses Schönbrunn im Süden. Die Aussicht nach Norden geht über den Park, das Schloss selbst und große Teile des Wiener Westens. Dieses Panorama ist als Ausklappseite in der ersten Ausgabe des Panoramabuchs abgedruckt.

Inhalt abgleichen